Coburger Hütte (1917m)

Die Coburger Hütte ist die erste Station auf unserer Alpenüberquerung. Sie liegt in einem Hochtal nahe dem idyllischen Seebensee und dem höher gelegenen Drachensee auf einer Höhe von 1917m ü.NN. Einzigartig ist der Blick über den Seebensee, wenn sich das gegenüberliegende Zugspitzmassiv im klaren Bergwasser spiegelt. Die Hütte verfügt über 80 Schlafplätze, die mit einem Gemeinschaftslager, mehreren  Mehrbett-Zimmer bis hin zum privaten 2er-Zimmer für jeden das Richtige bietet. Die urige Gaststube mit einem wohlig warmen Kachelofen ist an Gemütlichkeit nicht mehr zu übertreffen. Umrahmt von den Gipfeln Sonnenspitze, Drachenkopf, Marienbergspitze, Grünstein, Tajakopf und den Griesspitzen bietet die Coburger Hütte das perfekte erste Tagesziel  für unsere Alpenüberquerung von Garmisch nach Meran.

Coburger Hütte in den Mieminger Bergen
Die Gaststube der Coburger Hütte
Mehrbett-Zimmer auf der Coburger Hütte
Der Biergarten im Alpengasthof Lüsens
Alpengasthof Lüsens
Die Zimmer im Alpengasthof Lüsens

Alpengasthof Lüsens (1670m)

Der Alpengasthof Lüsens – gelegen auf 1.670m Seehöhe im hinteren Sellraintal – wurde bereits im Jahre 1633 erbaut. Die drei schönen Gaststuben laden zum Verweilen und Genießen an diesem wunderschönen Ort ein. In den insgesamt 55 Doppel- und Mehrbettzimmern kann man in der Nacht so richtig neue Energie für den nächsten Tag tanken. Umragt wird das Gasthaus von der Schöntalspitze, der Lüsener Villerspitze, der Hohen Villerspitze und dem Lüsener Fernerkogel mit Blick auf den Stubaier Gletscher. Wenn wir am 3 Tag unserer Alpenüberquerung am Morgen aufbrechen, können wir uns all diese wunderschönen Berge noch einmal in aller Ruhe ansehen!

Franz-Senn-Hütte (2147m)

Die Franz Senn Hütte wurde bereits 1885 erbaut und ist mit 170 Übernachtungsplätzen die größte Hütte der Sektion Innsbruck des österreichischen Alpenvereins. Ausgestattet mit Kalt- und Warmwasser, Duschen, 80 Betten und 90 Lagern, einem eigenen Wasserkraftwerk zur Energieversorgung, einer Seilbahn für Material und Gepäcktransport, einer hybriden Heizanlage sowie einer teilbiologischen Kläranlage ist sie wohl auch eine der komfortabelsten und modernsten Hütten im gesamten Alpenraum. Seit Sommer 2008 bieten wir nun auch WLAN an. So können die Gäste mit ihren mitgebrachten Handys, PDAs bzw. Notebooks ihre E-Mails abrufen und surfen. Bevor wir am nächsten Tag unserer Alpenüberquerung wieder ins Tal absteigen können wir auf der Franz-Senn-Hütte noch einmal einen tiefen Atemzug richtiger Gebirgsluft in uns aufnehmen.

Franz Senn Hütte
Die Franz Senn Hütte bei Nacht
Die schöne Franz Senn Hütte
Die Gaststube im Gasthaus Ranalt - einfach urig

Gasthof Ranalt

Am 4.Abend unserer Alpenüberquerung übernachten wir in einem urigen Gasthof in der Ortschaft Ranalt im schönen Stubaital.  Alle Zimmer verfügen über Waschbecken mit fließend Kalt- und Warmwasser. Die Duschen und Toiletten befinden sich auf den Etagen. Zusätzlich verfügt der Gasthof über einen Aufenthaltsraum mit TV, sowie einen Speisesaal und Partyraum in dem man gemütlich eine Feierabendhalbe trinken kann. Am nächsten Morgen fahren wir direkt zur Stubaier Gletscherbahn.

Das Gasthaus in der schönen Ortschaft Ranalt
Die Zimmer im Gasthaus Ranalt

Siegerlandhütte (2710m)

Die Siegerlandhütte steht auf einer Anhöhe auf 2.710m unmittelbar am Fuße der höchsten Berge in den Stubaier Alpen. Für die Mitglieder der Sektion Siegerland war es sicher ein Glücksfall, dass man in den 1920er Jahren das obere Windachtal als Arbeitsgebiet zugewiesen bekam und sich hier mitten zwischen den höchsten Bergen der Stubaier Alpen eine Hütte bauen konnte. Durch die etwas abgeschiedene Lage und die relativ weiten Wege hierhin ist sie bis heute von allen fragwürdigen Begleiterscheinungen des Massentourismusses verschont geblieben. Die wahren Naturfreunde bleiben hier noch unter sich. Die kleine Hütte bietet 28 Zimmerlager mit Betten  und  21 Matratzenlager mit  Etagendusche. Die urige Gaststube mit wärmenden Kachelofen bietet Platz für einen wirklich gemütlichen Hüttenabend. Nach dem letzten Abend im Gebirge steigen wir am kommenden Morgen ins Tal ab und nähern uns mit großen Schritten dem Ziel unserer Alpenüberquerung – der wunderschönen Stadt Meran.

Die Siegerlandhütte - gemütlich und urig!

Hotel Kolping in Meran

Wir haben für euch ein schönes, zentrumsnahes Hotel in Meran ausgesucht, das Hotel Kolping. Stil und Wohlgefühl seit über 100 Jahren

Das 3-Sterne-Hotel in Südtirol bietet Gästen seit über 100 Jahren ein Urlaubszuhause der besonderen Art. Das ehemalige Hotel Regina wurde um 1900 im schmucken Jugendstil erbaut und präsentiert sich bis heute in seiner edlen Fassade mit den kunstvoll geschmiedeten Eisenbalkonen.